Warten Sie nicht auf das nächste Redesign Ihre Website braucht Sie jetzt

Die Website Ihrer Firma ist wohl Ihr wertvollstes Marketing-Werkzeug im heutigen digitalen, modernen Marketing-Ökosystem. Ihre Website verdient kontinuierliche Aufmerksamkeit und Ressourcen und deshalb sollte die regelmäßige Verbesserung der Website oberste Priorität haben.

Sie können Ihre Website nicht einfach einstellen und vergessen. War sie beim Start “perfekt”, heißt das nicht, dass es keinen Raum (oder Grund) für Verbesserungen oder Ergänzungen, Tage, Wochen und Monate später gibt.

Unabhängig davon, ob Sie gerade eine neue Website gestartet haben oder im kommenden Jahr ein Redesign planen, sollte die Aktualisierung und Verbesserung Ihrer Website immer auf Ihrer To-Do-Liste stehen. Wie bei jeder Marketingstrategie sollte Ihre Website für eine optimale Leistung ständig gemessen und optimiert werden.

Ihre Website war noch nie so wichtig für Ihr Marketing

Das digitale Zeitalter hat einen dramatischen Wandel in der Art und Weise eingeleitet. Sicher wissen Sie wie Käufer (ob potenzielle Kunden oder potenzielle Mitarbeiter) Suche, Recherche und Forschung betreiben. Ihre Optionen prüfen und letztlich Kaufentscheidungen treffen.

Diese Entwicklung ist im vollen Gange, was bedeutet, dass Ihre Website weiterhin eine größere Rolle bei der Geschäftsentwicklung und beim Erwerb von Talenten spielen wird. Interessenten, Kunden, Teampartner und Stellenbewerber besuchen Ihre Website, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten. Ihre Leistungen und Fähigkeiten zu verstehen. Sich über Auswahlentscheidungen zu informieren.

Ihre Website sollte das Geschäftswachstum fördern, nicht nur den Datenverkehr

Ja, es ist von größter Bedeutung, Website-Traffic zu generieren und potenziellen Kunden die benötigten Informationen zu liefern.

Aber das avisierte Ziel ist es, Besucher zu Leads zu machen und Kunden zu fördern. So braucht es deutlich mehr als nur eine Website und gute Suchrankings. Um gewünschte Ergebnisse zu erhalten benötigen Sie alle notwendigen Lead-Generierungs-Komponenten. Wenn die Interessenten anfangen, beim nächsten Einkauf zu suchen, möchten Sie sicher, dass Ihre Website ein Online-Tool zur Geschäftsentwicklung ist. Also braucht Ihre Website mehr als nur gut auszusehen.

Warten Sie nicht auf das nächste Redesign ihre Website braucht Sie jetzt – Verbessern Sie Ihre Website kontinuierlich

Was beim Start Ihrer Website funktionierte, wird nicht unbedingt 3, 6, 12, 18 oder 36 Monate später funktionieren.

Wir empfehlen nicht, dass Sie Ihre Website zu häufig neu gestalten. Doch können Sie nicht bis zum nächsten Redesign warten, um die Leistung Ihrer Website zu verbessern. Vielmehr sollten Sie Ihre Website fortlaufend überprüfen und kontinuierlich nach Wegen suchen, diese zu verfeinern und zu verbessern. Beispiele können so einfach sein wie das Hinzufügen zusätzlicher Funktionen, Aktualisieren der Fotografie, Verfeinern der Nachrichtenübertragung, Verbessern der Geschwindigkeit beim Laden von Seiten. Oder etwas, das stärker involviert ist, wie das Umgestalten Ihrer Homepage oder Navigation.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre wichtigsten Zielgruppen und den richtigen Inhalt

Sie müssen nicht ständig das Erscheinungsbild Ihrer Website ändern. Oder sogar bemerkenswerte Änderungen vornehmen. Sie müssen sich nur unermüdlich auf Ihre Käufer-Personen konzentrieren und Inhalte hinzufügen, die ihre Fragen beantworten. Ihre Bedarfe und Probleme lösen. Sie unterstützen, während sie sich durch die verschiedenen Phasen der Käufer-Reise bewegen.

Verwenden Sie Webanalyse- und Conversion-Messwerte, um zu bestimmen, welche Änderungen und Optimierungen an Ihrer Website vorgenommen werden müssen.

Pflegen Sie Ihr Content Management System (CMS)

Sie pflegen und warten regelmäßig Genau wie Ihr Auto. Sie wollen optimale Leistung, Aussehen und Betrieb erreichen.

Genauso verhält es sich auch mit Ihrem CMS. Die Zeit in Ihren Zeitplan zu integrieren

  • um Ihre Website regelmäßig zu sichern
  • die Sicherheit und Leistung zu überwachen
  • Plug-ins und Softwareaktualisierungen durchzuführen
  • regelmäßige Wartung auf Ihrer Website durchzuführen

stellt sicher, dass Ihre Website sicher und reibungslos läuft. Mit nur ein wenig Zeit und Engagement wird Ihre Website vor möglichen Problemen geschützt und wird weiterhin gut für die Benutzer funktionieren.

Bestimmen Sie die notwendigen Ressourcen

Haben Sie Ihre Website kürzlich neu gestaltet, heißt das nicht, dass Sie in den nächsten Jahren nicht zusätzliche Zeit oder Ressourcen darauf verwenden müssen.

Behandeln Sie Ihre Website stattdessen wie Immobilien-Verwaltungsunternehmen ihre Gebäude behandeln. Sie haben Jahresbudgets für regelmäßige Wartung und Verbesserungen. Aber sie haben auch Kapitalverbesserungspläne, um sich auf größere, langfristige Projekte vorzubereiten, die mehr Investitionen erfordern.

Es ist möglich, dass Sie den Umfang Ihrer Website aufgrund eines fehlenden Budgets reduzieren mussten. Das aber bedeutet nicht, dass Sie diese Funktionen und Funktionen zu einem späteren Zeitpunkt nicht hinzufügen können (oder sollten). Unter dem Strich sollten Sie jedes Jahr sowohl Zeit als auch Geld in Ihr Marketingbudget investieren, um fortlaufend am Markt attraktiv zu bleiben.

Beginnen Sie mit einer soliden Grundlage

Die Voraussetzung für die Verbesserung Ihrer Website ist in erster Linie eine gute Website-Grundlage, ein ordentliches Webpräsenz-Fundament.

Es kann also sein, dass mehr als nur Verbesserungen und Verbesserungen notwendig sind und ein komplettes Redesign sinnvoll ist. Denken Sie daran, dass die Neugestaltung der Website Ihrer Firma eine beträchtliche Investition Ihrer Zeit, Ihrer Ressourcen, Ihres Budgets und Ihrer Energie erfordert. Wie bei jeder Marketing-Investition sollte es nicht aus einer Laune heraus entschieden werden. Vielmehr sollte eine strategisch ausgerichtete Entscheidung getroffen werden. Eine die sich positiv auf Ihre Marketingziele und das Endresultat Ihres Geschäfts auswirkt.

Nicht vergessen! Die EU-DSGVO klopft am 25. Mai an die Tür Ihres Unternehmens

Es ist gut möglich, dass Sie in den vergangenen Tagen in den Medien von der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gelesen haben. Genauso über die General Data Protection Regulation (GDPR). Dabei handelt es sich um eine EU-Verordnung, die 2016 in Bewegung gesetzt wurde und zum 25. Mai 2018 aktiv in Kraft treten wird.

Doch inwiefern betrifft dies nun Sie und Ihre Website?

Achtung: Es gelten neue Regeln für den Datenschutz, unter anderem im Internet. Empfehlenswert ist es die Datenschutzerklärung auf Ihrer Website zu überprüfen. Welche Anwendungen, Plugins, etc. werden auf Ihrer Website verwendet? Welche Daten sammeln Sie von Ihren Besuchern und Kunden? Auf dieser Basis können Sie beurteilen, ob Sie für eure Besucher im Sinne der DSGVO z. B. Veränderungen und Hinweise zum Datenschutz ergänzen müssen.

Sind Widgets aktiv im Einsatz, Cookies, werden Google Analytics oder weitere Elemente (wie Kontaktformulare, eine Kommentarfunktion etc.), die persönliche Daten sammeln, übermitteln, speichern oder anderweitig verarbeiten? Wir empfehlen die Vereinbarkeit mit der DSGVO unbedingt zu prüfen. Falls diese nicht kompatibel mit der DSGVO sind, raten wir Ihnen, sie zu entfernen.

Behalten Sie den Erfolg Ihrer Webpräsenz immer im Auge

Eine großartige Website zu haben, die Ergebnisse bringt, wird nicht zufällig passieren. Warten Sie nicht auf das nächste Redesign Ihre Website braucht Sie jetzt.

Nur weil Ihre Website jetzt gut funktioniert, bedeutet das nicht, dass es immer so sein wird. Die richtige Strategie und das richtige Design sind erforderlich. Aber auch ständige Aufmerksamkeit und Ressourcen, um den fortlaufenden Erfolg sicherzustellen.

©2018 | Schutz durch SSL | PREGA Design  - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?