4 grundlegende Wege für mehr Traffic auf der Website

Eine der wichtigsten Kennzahlen zur Messung der Wirkung Ihrer Firmenwebsite ist der Traffic.

Der Aufbau einer leistungsstarken, wachstumsorientierten Website hat für B2B-Marketing und Geschäftsentwicklung höchste Priorität, und die Steigerung des Website-Verkehrs ist ein wichtiger Bestandteil des Prozesses. Die Generierung von Website-Verkehr ist keine Raketenwissenschaft, sondern erfordert den richtigen Ansatz und kontinuierliches Engagement.

Indem Sie nur ein paar grundlegende Taktiken implementieren und sich konsequent an sie halten, werden Sie Ergebnisse sehen. Sind hier vier grundlegende Weisen, mehr Verkehr zur Web site Ihres Unternehmens zu fahren zu beginnen.

1. Erstellen Sie qualitativ hochwertige Inhalte, die für Ihre Zielgruppe (und viele davon) relevant sind

Der ultimative Schlüssel zur Steigerung des Website-Verkehrs ist die Erstellung von Inhalten, die Ihre Zielgruppe nützlich und relevant für ihre Interessen findet. Es wird Ihnen helfen, die Sichtbarkeit von Suchmaschinen zu erhöhen (siehe Nr. 2), Ihre Mitarbeiter als Branchenexperten zu etablieren und gleichzeitig eine Beziehung zu Ihrem Publikum aufzubauen und Ihnen dabei zu helfen, Ihre größeren Marketingziele zu erreichen.

Der ultimative Schlüssel zur Steigerung des Website-Verkehrs ist die Erstellung von Inhalten, die Ihre Zielgruppe als relevant für ihre Interessen erachtet.

Denken Sie daran: Benutzer suchen nach den besten Antworten auf ihre Suchanfragen und Suchmaschinen wollen ihnen die bestmöglichen Ergebnisse liefern.

Um einen hohen Stellenwert für bestimmte Schlüsselwörter oder Themen zu erhalten, muss Ihre Website über ausreichende Inhalte verfügen, die diese spezifischen Themen ansprechen. Das bedeutet, dass Ihre Website mehr Inhalt haben muss als nur die typischen Unternehmensseiten für Dienstleistungen, Märkte, etc.

Zum Beispiel, wenn Ihr Unternehmen hat Erfahrung in Design-Build und will Rang hoch für Design-Build, dann mit einer Seite zu diesem Thema ist von wesentlicher Bedeutung.

Sie brauchen viel mehr als nur einen Klappentext (oder einen Aufzählungspunkt) über Design-Build auf einer Expertenseite, und idealerweise mehr als eine Seite, die dem Thema gewidmet ist – und das ist sicherlich ein Anfang.

Ihre Website sollte danach streben, einen Überschuss an qualitativ hochwertigem, relevantem Inhalt zu haben, der ausführlich über die Themen spricht, an denen Ihr Publikum interessiert ist. Hier sind einige Beispiele für qualitativ hochwertige Inhalte, die es wert sind, betrachtet zu werden:

Blog-Artikel

Blogging ist ein Eckpfeiler des Content-Marketings und eine der besten Möglichkeiten, um die Art von Bildungsinhalten zu erstellen, die Nutzer (und Suchmaschinen) suchen.

Blogging bietet Ihrem Unternehmen das ideale Forum, um regelmäßig Keyword-reiche Inhalte zu veröffentlichen und diese dann in Ihren Social Media-Kanälen zu bewerben.

Wenn Sie Content Marketing ernst nehmen und hoffen, für Suchbegriffe, die für Ihre Branche relevant sind, einen Rang einzunehmen, muss Bloggen eine Priorität sein.  Bemerkenswert ist, dass man sich nicht mit der Umgangssprache “Blog” beschäftigt.

Einige Firmen haben eine Abneigung gegen den Begriff, also wenn das der Fall ist, dann verwenden Sie ihn nicht. Ob Sie es nun einen Blog, einen Artikel, eine Einsicht oder einen Standpunkt nennen, es geht darum, langgezogene Thought Leadership-Inhalte zu erstellen, die lehrreich sind und die Interessen Ihrer Zielgruppe ansprechen.

Fallstudien

Laut einer Studie von Demand Gen Report sind Fallstudien die bevorzugten Inhalte für B2B-Käufer. 78 Prozent der Befragten nutzen sie für ihre Kauf- oder Auswahlentscheidungen.

Zurück zum Design-Build-Beispiel, während eine Design-Build-Expertise-Seite ein Anfang ist, bietet eine Fallstudie, die ein Design-Build-Projekt hervorhebt, eine weitere Gelegenheit, über das Thema der Suche ausführlich zu sprechen.

Betrachten Sie Fallstudien als Gelegenheit, sich mit einer bestimmten Fachkompetenz zu befassen und dabei eine spezifische Projekterfahrung des Kunden als Hintergrund zu nutzen.

Forschungsberichte und Whitepaper

Unternehmen mit hoher fachlicher Kompetenz haben die Möglichkeit, Forschungsberichte, technische Briefings, White Papers und andere langfristige Inhalte zu einem bestimmten Thema zu veröffentlichen.

Whitepaper sind zwar nicht das glänzendste Inhaltsformat, haben aber dennoch einen Platz in Ihrem Content-Mix. Laut einer aktuellen Umfrage gaben 76% der B2B-Einkäufer White Papers als den Inhalt an, den sie am ehesten mit Kollegen teilen. Während viele Firmen sich dafür entscheiden, ihre Whitepaper hinter ein Formular zu stellen, hilft ein Auszug aus dem Whitepaper bei der Suchmaschinenoptimierung und erhöht den Traffic auf Ihrer Website.

2. Website-weite UND On-Page Suchmaschinenoptimierung (SEO) durchführen

Wenn Google Ihre Website nicht finden kann, dann wird es auch niemand anders tun!

Heute, Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo sind die neuen Gelben Seiten, so dass die Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen, um von Interessenten gefunden werden sollte eine oberste Priorität. Zwar ist der Inhalt der wichtigste Faktor in Suchrankings, aber es gibt immer noch technische SEO Best Practices, die Sie befolgen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Website Suchmaschinen-freundlich ist.

Sobald Sie sich um die standortweiten technischen SEO Best Practices gekümmert haben, ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie auf jeder Seite, die Sie bewerten möchten, eine On-Page-SEO durchführen.

Auf einer grundlegenden Ebene sollten Sie sicherstellen, dass Sie die gewünschten Schlüsselwörter oder Suchbegriffe in den Titel, die Überschriften und die Kopie aufnehmen. Benennen Sie Ihren Artikel nicht allgemein und erwarten Sie, dass er für einen bestimmten Suchbegriff rangiert. Aber denken Sie daran, Sie sollten an Menschen schreiben, nicht an Roboter.

Weitere Faktoren auf der Seite werden folgen:

  • Verwenden Sie eine saubere, SEO-freundliche URL-Struktur, idealerweise mit Schlüsselwörtern.
  • Verwenden Sie interne Links, um die Navigation zu erleichtern.
  • Gegebenenfalls hochwertige externe Links zu Behörden-Websites einbinden.
  • Erstellen Sie einen eindeutigen Seitentitel für jede Seite mit gezielten Schlüsselwörtern – die ideale Länge beträgt 50-60 Zeichen.
  • Erstellen Sie eine eindeutige Metabeschreibung für jede Seite im Hinblick auf die Suchmaschinenergebnisseite (SERP) – verwenden Sie nicht mehr als 160 Zeichen.
  • Verwenden Sie Header-Tags (H1, H2, H3, H4), die Schlüsselwörter enthalten.
  • Verwenden Sie Social-Sharing-Buttons auf Blog-Inhalten, um das Teilen zu fördern

3. Werben Sie für die Inhalte Ihres Unternehmens in Social Media

In Suchmaschinen gefunden zu werden ist entscheidend, aber die Förderung wertvoller und relevanter Inhalte über Social Media-Kanäle wird auch den Web-Verkehr ankurbeln und die Nachfrage nach Ihren Inhalten erhöhen.

“Ihr Inhalt ist Feuer, soziale Medien sind Benzin.”

Aber wenn es darum geht, Inhalte in Social Media zu veröffentlichen, kommt es darauf an, was Sie teilen. Ihre Social-Media-Inhalte sollten pädagogischen Charakter haben und nicht in erster Linie darauf abzielen, Ihr Unternehmen oder die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen zu fördern. Bei Social Media (und Content-Marketing im Allgemeinen) geht es nicht um den Verkauf, sondern um das Teilen.

Bei Social Media (und Content-Marketing im Allgemeinen) geht es nicht um den Verkauf, sondern um das Teilen.

Während die Verwendung von Social Media nur als Mittel zur Förderung Ihres Unternehmens wird wahrscheinlich erhalten Sie unfollowed, die gemeinsame Nutzung von Blog-Artikeln, Fallstudien, Jobangebote und andere wertvolle Inhalte mit Ihren Anhängern wird mehr Verkehr auf die Website Ihres Unternehmens fahren. Stellen Sie sicher, dass Sie Schlüsselwort-zentrierte Hashtags in einer Weise einsetzen, die für jede Plattform geeignet ist. Je mehr großartige Inhalte Sie in Social Media veröffentlichen, desto mehr Website-Traffic werden Sie über soziale Kanäle generieren.

4. Bringen Sie bestehende Kontakte mit Hilfe von E-Mail-Marketing auf Ihre Website

Website-Traffic muss nicht immer von unbekannten Besuchern kommen – das Erhalten von Leads und Kunden zurück zu Ihrer Website sollte ebenfalls eine Priorität sein. Mit E-Mail-Marketing zu fördern, um Inhalte an Ihre bestehenden Publikum ist auch ein guter Weg, um mehr Verkehr zu fahren, und es kann auch effektiv für die Pflege führt durch den Kaufzyklus. Es gibt mehrere einfache E-Mail-Taktiken, die Sie anwenden können – hier sind nur ein paar Ideen:

  • Fügen Sie ein Blog-Abonnement hinzu und senden Sie Updates – Sobald Sie einen Besucher zu Ihrem Blog bekommen, halten Sie ihn auf dem Laufenden, indem Sie eine Anmeldung zu Ihrem Blog hinzufügen und ein regelmäßiges Update der neuesten Beiträge senden.
  • Segmentieren Sie Ihre Listen – Behandeln Sie nicht alle Ihre E-Mail-Kontakte gleich, sondern segmentieren Sie eine Reihe von Möglichkeiten, darunter: Kunde vs. Interessent vs. Partner, Markt oder Branche vertikal, Dienstleistungs- oder Produktkategorie oder andere relevante Kategorien. Dann können Sie relevante Links zu Artikeln und Inhaltsangeboten versenden, die bei einem bestimmten Publikum ankommen.
  • Starten Sie einen monatlichen themenspezifischen Newsletter – Im Gegensatz zum traditionellen One-Size-Fits-all-Client-Enewsletter sollten Sie Ihre segmentierten Listen nutzen, um eine Reihe von themenspezifischen E-Mails zu erstellen, die für jedes Segment personalisiert und relevant sind. Halten Sie Ihre Kunden über Neuigkeiten in ihrem Interessengebiet auf dem Laufenden und senden Sie ihnen Links zu hilfreichen Informationen auf Ihrem Blog und Ihrer Website, die sie lesen möchten.
  • Erstellen Sie Lead-Nährende Kampagnen – Senden Sie eine Reihe von automatisierten “Drip”-E-Mails an Leads, die Sie auf Ihrer Website erfasst haben und die Sie in bestimmten Abständen während des gesamten Kaufzyklus aufklären und informieren und auf Ihre Website zurückbringen.

Andere Möglichkeiten zur Steigerung des Website-Verkehrs

Während diese vier grundlegende Möglichkeiten, um Website-Traffic zu fahren, gibt es sicherlich andere Möglichkeiten, um Ihre Firma Website-Traffic zu erhöhen. Dazu können gehören:

  • SEM/PPC – Bestimmte Schlüsselwörter und Suchbegriffe anvisieren, idealerweise mit Landingpages
  • Social Media Werbung / beworbene Beiträge – Erhalten Sie mehr Traktion mit Ihren großartigen Inhalten, indem Sie Ihre Reichweite erhöhen.
  • Gast-/Contributor-Artikel – Die Generierung von Traffic über den Blog Ihres Unternehmens ist entscheidend, aber die Veröffentlichung von Inhalten auf einer anderen Plattform kann auch Traffic zurück auf Ihre Website generieren.
  • Konferenzen und Messen – Das Sprechen und Ausstellen auf Branchenkonferenzen ist eine weitere Möglichkeit, das Bewusstsein für Ihr Unternehmen zu schärfen und Menschen auf Ihre Website zu bringen.

Der Erfolg hängt davon ab, ob man gute Inhalte erstellt

Drive Traffic auf Ihre Website spielt eine entscheidende Rolle in Ihrem Unternehmen Marketing und Business Development Bemühungen. Je mehr Menschen Ihre Website finden, desto mehr Möglichkeiten haben Sie, Vertrauen aufzubauen, Leads zu generieren und letztlich neue Geschäfte zu beeinflussen.

Und das Beste daran, hochwertige Inhalte zu erstellen, an denen Ihre Zielgruppe interessiert ist? Sie werden nicht nur den Traffic auf Ihre Website lenken, sondern auch die richtige Art von Traffic-Qualität und -Menge anziehen und die Besucher werden immer wieder kommen.

Die Rolle des Vordenkers mit Content im B2B Business

Positionieren Sie Ihre Marketing – Aktivitäten als Vordenker und Meinungsführer in Richtung Erfolg.

Auf Ihrer Website, in allen wichtigen sozialen Netzwerken!

⇒ Ihre Rolle als Meinungsführer mit Content im B2B Business ist eine hervorragende Gelegenheit mit Inhalten ein klares Bewusstsein zu schaffen.

newsletter-icon

Unser PREGA Design Newsletter liefert Ihnen 1x pro Woche die spannendsten News und Themen rund um Webtrends und Online Marketing.

*Pflichtfeld

Sobald Sie sich für unseren Newsletter anmelden, erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail (Double-Opt-In). In dieser Mail müssen Sie die Anmeldung final bestätigen.

Ohne Bestätigung können wir Ihnen keine Mail schicken. Sie können sich selbstverständlich jeder Zeit wieder aus dem Newsletter austragen (Opt-Out).

©2018 | Schutz durch SSL | PREGA Design  - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?