DIE 5 WICHTIGSTEN MARKETINGLEITER PRIORITÄTEN IM JAHR 2018

Marketingleiter haben in 2018 zwei Möglichkeiten

Nehmen Sie datengesteuerte Strategien von ganzem Herzen an?
Nehmen Sie sie nur widerwillig an?
Ignorieren Sie sie?
Keine Option.

Ja, Marketingleiter sind immer noch die Verwalter von Branding und Kreativität. Doch müssen sie auch Daten bereitstellen. Eine klare Linie zwischen ihren Initiativen und dem Umsatz, den sie generieren, muss gezogen werden.

Ihre ultimativen Arbeitgeber sind ein sich ständig veränderndes Ziel.

Wie können Marketingleiter effektive Botschaften an ein Publikum vermitteln, das einmal hoch informiert und vollständig mit Marketinginhalten übersättigt ist?

Diese Herausforderungen machen Marketingleiter zur am schnellsten wechselnden Stellenbeschreibung in der C-Suite.

Es hilft nichts! Kraftvolle, emotionale Geschichten bleiben ein Muß, sind aber nicht annähernd genug.

Marketingleiter müssen auch neue Wege finden, um den Lärm zu reduzieren. Um die richtige Botschaft zur richtigen Zeit im richtigen Kanal an die richtige Person zu übermitteln. Dazu bedarf es erneut Daten-getriebener Technologien, von fortgeschrittener Analytik über künstliche Intelligenz bis hin zum Internet der Dinge.

Wo sollte der Fokus der Marketingleiter in ihren Bemühungen im Jahr 2018 zentriert werden?

Wir wird der Marketingleiter damit fertig?

Jede Branche und jedes Unternehmen wird ihre eigenen Prioritäten haben. Aber es gibt einige zentrale Herausforderungen, die sich kein Unternehmen leisten kann, falsch zu liegen.

Dazu kommen einige neuere Technologien, deren enormes Potenzial 2018 erschlossen werden muss. Wenn nicht …?

1. WERDEN SIE ZUERST MOBIL, DOCH DENKEN SIE AN DAS GESAMTERLEBNIS IHRER KUNDEN

Das mag so offensichtlich klingen, dass es nicht der Rede wert ist. Aber selbst im Jahr 2018 haben Unternehmen noch viel zu tun, wenn es um das Thema Mobile geht.

Das häufigste Missverständnis ist, das Mobiltelefon als alternativen oder zusätzlichen Kanal zu betrachten.

An dieser Stelle erwarten die Verbraucher, dass sie überall, wann und wie auch immer sie sich entscheiden, einkaufen und Produkte vergleichen können.

ÜBERALL, AN JEDEM ORT, IN JEDEM GESCHÄFT, IN JEDER SITUATION
erwarten die Kunden routinemäßig ein einheitliches Erlebnis über alle Kanäle hinweg. 

Die 5 wichtigsten Marketingleiter Prioritäten im Jahr 2018 III

Bieten Sie Ihren Kunden noch keine Möglichkeit zur Interaktion mit Ihnen, auf ihren mobilen Geräten?

Es ist definitiv an der Zeit, sich auf den neuesten Stand zu bringen.

Aber auch für Führungskräfte, mit erstklassigen mobilen Apps für ihre Kunden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre mobile Initiative Teil einer größeren, integrierten Marketingstrategie ist.

Das Ziel:

Wir wollen wirklich vernetzte, relevante Erlebnisse bieten. Egal wo sich Ihre Kunden befinden. Und die Daten, die Sie über mehrere Berührungspunkte sammeln, nutzen, um sicherzustellen, dass sich Ihre Produkte und Dienstleistungen weiterentwickeln. Um den sich ändernden Bedürfnissen Ihrer Kunden gerecht zu werden.

2. VERBINDEN SIE DATEN – KANALÜBERGREIFEND

Die Kanäle, mit denen Ihre Kunden eine Verbindung zu Ihrer Marke herstellen wollen (und erwarten), nehmen ständig zu. Und die Technologien, die all diese umfangreichen Verhaltens-Informationen erfassen, entwickeln sich ebenso schnell weiter.

Infolgedessen sagen viele CMOs, dass sie mehr Informationen haben, als sie wissen, was sie damit anfangen sollen.

Fragen Sie sich, so kommen sie zur Lösung:

“Wie geht mein Unternehmen vom Denken über diskrete Interaktionen im diskreten Kanal zu einem einzigen Gespräch über, das viele Kanäle durchdringt”?

Die Erkenntnis, dass ein Kunde die gleiche Person ist, unabhängig von Gerät, Standort, Plattform oder Situation, ist eine entscheidende Priorität für alle Marketingleiter. Ausnahmslos.

Ein bekanntes Unternehmen, das dies erfolgreich tut, hat einen Datenpool aufgebaut, der eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden ermöglicht, so dass das Marketing (inklusive dem Vertrieb) ihr Angebot besser auf die individuellen Bedürfnisse abstimmen kann.

Die 5 wichtigsten Marketingleiter Prioritäten im Jahr 2018 II

3. NEHMEN SIE EINEN MENSCHLICHEN (UND PRAGMATISCHEN) ANSATZ FÜR DIE KI

Marketingleiter sollten sich nicht schämen, zuzugeben, dass sie sich noch nicht mit den Fähigkeiten der KI auseinandergesetzt haben. Wie die KI das Marketing verändern wird. Sie müssen jedoch auch verstehen, dass KI keine Magie ist. Genauso Anbieter, die versprechen, dass sie jede Marketingaufgabe lösen können.

Der Trick besteht darin, die Macht der KI zu nutzen, um ganz bestimmte Fragen zu beantworten, wie z.B. “Wann ist der beste Zeitpunkt, um diese E-Mail zu versenden” oder “Was ist der ideale Betreff für die Verwendung”.

Plötzlich verblasst die mystische Aura, die die KI umgibt, und Sie beginnen, einen Weg zu klaren, messbaren Ergebnissen zu finden, und verstehen die Grenzen der KI heute.

In der Zwischenzeit, für diejenigen, die sich Sorgen machen, dass die KI sie aus dem Job wirft, Sie können Ihrem Team (und sich selbst) versichern, dass die KI nur effektiv sein wird, wenn sie mit emotionaler Kreativität und Markenbildung gepaart wird. Die nur Menschen erschaffen können.

4. DENKEN SIE ÜBER DIE IoT-BOX HINAUS

Wenn es um IoT (Internet of Things – das Internet der Dinge) geht, haben die meisten Marketingleiter kaum an der Oberfläche geritzt.

Bislang ist das IoT weitgehend ein Schwerpunkt für Non-Marketing-Anwendungen wie Fertigung, Supply Chain, Service und Support geblieben. Aber es ist Zeit für das Marketing, aufzuholen.

Was wäre, wenn beispielsweise ein intelligenter Verbrauchszähler in einem Haus nicht nur die Datenerfassung effizienter machen könnte, sondern auch einen Energieversorger die richtigen energiesparenden Produkte und Taktiken vorschlagen lassen könnte. Ein Nutzen von denen sowohl Sie als Kunde als auch der Energieversorger profitieren.

Oder ein angeschlossener Getränkeautomat in einem öffentlichen Raum kann neue Getränke testen, Promotionen in der Nähe anbieten und kontaktlos bezahlen.

Die Möglichkeiten sind endlos.

Während der frühe Fokus des IoT auf Verbraucher-orientierten Anwendungsfällen wie Internet-Gadgets, Smartwatches und vernetzten Autos lag, werden Unternehmensvertikalen wie Fertigung, Transport und Logistik, Gesundheitswesen und Versorgungsunternehmen einen größeren und schnelleren Return on Investment vom IoT sehen.

Das Potenzial für das IoT ist nicht auf Einzelhändler und Hersteller beschränkt, von denen wir anscheinend am meisten zu hören bekommen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, über IoT nachzudenken

  • als Werkzeug zur Erfassung immer besserer Kundeninformationen
  • als neuer Kanal zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit

Es ist an der Zeit, sich mit Ihrem Marketingleiter zu treffen und Ideen zu sammeln, wie IoT beide Ansätze kombinieren kann, um mit der Transformation Ihrer Organisation zu beginnen.

So nutzt beispielsweise ein Automobilunternehmen das IoT als Grundlage für ein Diagnose-as-a-Service-Angebot, mit dem es Fahrzeuge überwachen und Warnmeldungen und Promotionen an Kunden senden kann.

Ein Hersteller von drahtlosen Lautsprechern verwendet Lautsprecher mit Internetanschluss, um Informationen über die Produktleistung und -nutzung zu sammeln, und verwendet diese Daten, um sein Produktangebot zu verfeinern und seinen Kunden einen proaktiven Service zu bieten.

5. BEHALTEN SIE DEN DATENSCHUTZ IM AUGE – SIE KÖNNEN ES SICH NICHT LEISTEN IHN FALSCH ZU VERSTEHEN

Wenn das Marketing stärker datengesteuert wird, muss es auch stärker Sicherheits-orientiert werden. Eine Verletzung von Kundeninformationen kann alle Vorteile vieler erfolgreicher Marketingkampagnen zunichte machen.

Marketingleiter müssen den Datenschutz zu einem festen Bestandteil jeder digitalen Initiative machen.

Bei all diesen Änderungen müssen Marketingspezialisten diese Linie gehen, um ihren Kunden die persönlichste Erfahrung zu bieten, die sie benötigen, und gleichzeitig für ihre Datenschutzbelange sensibel zu sein.

Darüber hinaus ist in 2018 die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) der Europäischen Union in Kraft getreten.

Sie hat neue und stärkere Rechte für Einzelpersonen gebracht. Erhöhte Anforderungen an den Nachweis der Einhaltung und eine stärkere regulatorische Kontrolle. Die Die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) verschärft die bestehenden Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen in Bezug auf Benachrichtigung und Zustimmung, technische und betriebliche Sicherheitsmaßnahmen und grenzüberschreitenden Datenfluss.

Für Einzelpersonen stärkt sie die bereits bestehenden Rechte, darüber informiert zu werden, welche Informationen gesammelt werden, Informationen korrigieren zu können, zu wissen, wie diese Informationen verwendet werden, und Informationen aus einem Datenspeicher gelöscht zu bekommen.

Wenn Sie in Europa oder mit europäischen Kunden Geschäfte tätigen, stellen Sie sicher, dass Ihre Technologiepartner sich verpflichten, die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) – Anforderungen zu erfüllen, die für ihre Dienstleistungen relevant sind.

In diesem rein digitalen Zeitalter sind Daten überall vorhanden, und diese Flut von Daten kann für Vermarkter schwer zu verwalten sein. Aber all diese Daten schaffen auch die Möglichkeit für Unternehmen, neue und einzigartige Kundenerlebnisse zu schaffen.

Ashampoo_Snap_2018.08.28_18h19m07s_002_-e1535473433620

Positionieren Sie Ihre Marketing – Aktivitäten in Richtung Erfolg mit Mautic. Werden Sie Beeinflusser! Auf Ihrer Website, in allen wichtigen sozialen Netzwerken!

⇒ CREATIVE JUICE – WERDEN SIE MIT IHREM MARKETING EINZIGARTIG.

newsletter-icon

Unser PREGA Design Newsletter liefert Ihnen 1x pro Woche die spannendsten News und Themen rund um Webtrends und Online Marketing.

*Pflichtfeld

Sobald Sie sich für unseren Newsletter anmelden, erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail (Double-Opt-In). In dieser Mail müssen Sie die Anmeldung final bestätigen.

Ohne Bestätigung können wir Ihnen keine Mail schicken. Sie können sich selbstverständlich jeder Zeit wieder aus dem Newsletter austragen (Opt-Out).

©2018 | Schutz durch SSL | PREGA Design  - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?